Haben Sie auch wieder einmal zu viel eingekauft ?

Über die Lust einzukaufen.

Jetzt hab ich endlich die zwei Einkaufstaschen und den Blumentopf und das WC Papier aus dem Auto geräumt und hereingetragen. Irgendwie werden diese Taschen immer zu voll und zu schwer für meine kaputten Bandscheiben und ich gelobe, dass das nächste Mal nur das Nötigste eingekauft werden wird.

Beim nächsten Supermarktbesuch ist das alles wieder vergessen, denn da lockt zuerst einmal das gesunde Obst und Gemüse! Eine Hawai-Ananas ist immer gut und ein Kürbis gehört zur Saison und die Zwiebeln sind auch ausgegangen. Zucchini brauche ich ohnedies in meiner schnellen Küche laufend und Bananen sind für Enkelkinder und auch für mich gesund! Neben Joghurt, Schinken, Käse und einem Riesenkarton Müsli sind die Tiefkühlprodukte sehr interessant. Leider ist mein großer Tiefkühlschrank im Keller schon voller Vorräte, die ich immer für unerwartete Gäste gebunkert habe, sodass ich nicht alles, was mich reizt, dazukaufen kann. Die Sonderangebote bei Getränken wie z.B.: handliche Cola-Dosen zur Aufmunterung und zwei Flaschen Prosecco in Reserve dürfen auch nicht übersehen werden.

Jede Woche vor dem Wochenende entsorge ich alles, was an Lebensmitteln nicht gegessen wurde und leider durch zu lange Lagerung verdorben ist. Das ist auch notwendig, um wieder Platz im Eiskasten für den Wochenendeinkauf zu schaffen. Schon beim Schreiben wird mir klar, dass es so nicht weitergehen kann. Gesund essen ist genauso wichtig wie bewusst einkaufen. Selbst wenn überraschend Gäste kamen war immer noch genug da, um kreativ eine Jause zu zaubern, die dann trotzdem allzu oft spontan und frisch vom Konditor geholt worden ist.

Daher steht mein fixer Vorsatz, nur noch mit einer Einkaufstausche und nur noch nach dem Bedarf der nächsten drei Tage einzukaufen und die Vorräte kontinuierlich abzubauen. 

Ich meine – trotz aller Vernunft und Spargesinnung ist es auch ein „Lusterlebnis“ frisch einzukaufen und dabei an die Kochrezepte zu denken, die mit diesen Zutaten realisiert werden könnten. Können Sie besser widerstehen, wenn Sie das feine Angebot im Supermarkt oder im Gourmetladen sehen?

 Mag. Anneliese Blasl-Müller

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Haben Sie auch wieder einmal zu viel eingekauft ?

  1. Gerda schreibt:

    Also ich kann gut wiederstehen. Schon seit Jahren kaufe ich nur noch einmal in der Woche am Biomarkt mit seinen 4 Standerl ein: Hier bekomme ich Obst und Gemüse, Milch- und Käseprodukte, Fleisch und Wurstwaren und Gebäck vom Feinsten. Alles aus der Umgebung und Frisch und Bio.
    Damit komme ich – mit oder ohne Besuch – jedenfalls eine Woche lang aus, und am nächsten Freitag kaufe ich wieder dort ein.
    In einen Supermarkt komme ich nur noch alle 6-8 Wochen, für Waschpulver, WC-Papier usw. – und seit einem Jahr gehe ich auch hier nur noch in den kleinen Spar-Markt in meiner Strasse.
    Und wenn jemand meint, daß es dadurch teurer wird: falsch, übers Jahr gerechnet, spare ich gerade dadurch, dass ich nichts unnötiges kaufe, nicht zuviel kaufe, dadurch auch nichts wegwerfen muss, das Frische ist ohnehin genussvoller – und gesundheitlich geht’s mir viel besser, weil Chips und Co einfach gar nicht mehr im Haus sind, und alles frisch gekochte gesünder ist.

    PS: mein Gefrierschrank beinhaltet natürlich noch die Lieblingspizza meines Enkels und ein Gemüsesackerl für den Notfall – aber der Großteil sind von mir zubereitete Gerichte von denen ich
    gerne etwas mehr koche (oder backe) und portionsweise einfriere – so dass für Überraschungen und „Koch-Faultage“ auch vorgesorgt ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s